Eine Stadtrundfahrt mit dem Auto oder Bus
Dauer: ~ 2,5 Stunden
Liste der Sehenswürdigkeiten:
  • Ruinen der Burg des Livländischen Ordens in Cēsis
  • Neues Schloss von Cēsis
  • Altstadt von Cēsis

Buchen

Cēsis – eine der ältesten Städte im Baltikum, ist eine kleine Provinzstadt mit einem einzigartigen Ambiente.

Im Mittelalter war Cēsis ein wichtiges Handels- und Handwerkszentrum, es war Mitglied der Hanse und diente für kurze Zeit dem Livländischen Orden als Residenz. Mit dem Niedergang Livlands verlor auch die Stadt an Bedeutung. Zeugen der Blütezeit sind die mittelalterliche Struktur der Straßen der Altstadt, die massive Mauern der evangelisch-lutherischen St. Johanniskirche, eine der ältesten Kirchen in Baltikum, und die Ruinen der Burg, die einst eine der größten unter den mächtige Burgen Livlands war.

Heute ist Cēsis eine gemütliche Stadt mit einer romantischen Ausstrahlung. Der leichte Hauch von Provinzialismus schadet ihr nicht, sondern verleiht ihr vielmehr eine malerische Atmosphäre. In Cēsis scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Die alten engen Gassen, die ruhige Höfe, die kleinen Häuser mit ihren roten Ziegeldächern strahlen Behaglichkeit und Ruhe aus. Ein angenehmer Duft von Holzfeuer liegt in der Luft, da die Häuser der Altstadt auch heute noch Holz beheizt sind. Und abends ist niemand mehr auf der Straße, nur einsame Lichter erleuchten Straßen und Plätze der Stadt.

Während der Tour bummeln Sie durch die Straßen der Altstadt und besuchen die Burganlage von Cēsis. Die mittelalterliche Burg steht seit vielen Jahrhunderten als Symbol der Stadt. Ihre dicken Mauern können Ihnen viel über die Lebensweise und Sitten der einstigen Bewohner erzählen. Am Ende der Tour können Sie vom Aussichtsturm aus die Umgebung genießen.

Vielleicht haben Sie ja noch Lust der Tour einen weiteren romantischen Ort – das Gut Ungurmuiža, auch bekannt als Gut Orellen, zuzufügen. Das Gut ist eines der wenigen in Lettland erhalten gebliebenen Holzhäuser des 18. Jahrhunderts mit einzigartigen Wandgemälden. Das Gutsrestaurant verwöhnt Sie mit saisonalen Produkte aus der Region, die nach hundert Jahre alten Rezepten zubereitet werden.

Die Tour kann auch durch den Besuch der Stadt Līgatne ergänzt werden, wo sich der ehemalige Geheimbunker der sowjetischen Regierung Lettlands befindet. Vor einigen Jahren wurde die Geheimhaltungsstufe für dieses Objekt aufgehoben, und jetzt sind Besucher willkommen. Der Besichtigung ist eine Reise in die Vergangenheit – in die Zeit lackierter Möbel und der Musik von Vinyl Schallplatten.

Ausführliche Beschreibungen dieser und anderer Touristenattraktionen in Cēsis finden Sie unten.